In Verbindung mit dem Stadtfeuerwehrtag feierte die Löschgruppe Altenbüren ihr 100 jähriges Bestehen. Nach den Regularien des Stadtfeuerwehrtages konnte Löschgruppenführer Bernhard Hohmann einige Gratulationen entgegen nehmen.

Der stellvertretende Landrat Rudolf Heinemann betonte, dass der 100 jährige Geburtstag ein besonderer Anlass sei sich zu freuen. Kreisbrandmeister Martin Rickert erklärte, dass 100 Jahre lang Feuerwehrleute bereit gestanden haben, um in Not zu helfen.

Für das außergewöhnliche Jubiläum überreichte Rickert erstmalig eine besondere Urkunde des Kreisfeuerwehrverbandes.

Löschgruppenführer Hohmann zeugte den Verantwortlichen großen Respekt, dass sie es 100 Jahre lang immer wieder verstanden haben, Leute zum Dienst am Nächsten zu motivieren. Besonderer Dank gilt hier aber auch den Partnern der Einsatzkräfte, ohne deren Unterstützung ehrenamtliches Engagement nicht möglich währe. Der Mensch ist und bleibt die tragende Säule, so Hohmann. Er versicherte allen Bürgerinnen und Bürgern, dass die Löschgruppe auch in Zukunft mehr als Helfer in Not in Altenbüren sein werde.